Galopp und Gourmet - Asia Food Festival garniert mit sechs Rennen

23.05.2018

Dabei geht es am Samstag Schlag auf Schlag: „Die zeitlichen Abstände der ersten vier Rennen betragen nur 25 Minuten“, betont der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedkte. „Das ist knapp, aber wegen der Übertragung der Rennen nach Frankreich nötig.“ Die Besucher vor Ort können die Rennen wieder auf der 100 Quadratmeter großen LED-Leinwand am Zieleinlauf verfolgen, die beim großen Sparkassen-Renntag am 10. Mai in Wambel Premiere feierte. 

Das wertvollste Rennen des Tages ist ein Ausgleich III über 1.400m (4. Rennen / 12:15 Uhr) mit einem Dutzend Teilnehmer. Ebenfalls zwölf Pferde laufen in der Viererwette, einem Ausgleich IV über die gleiche Distanz (5.R. / 12.50 Uhr). Dreijährigen sieglosen Pferden ist der Preis der Gastronomie „Hufeisen“ über 1.750m vorbehalten. Der mehrfache Championtrainer Peter Schiergen schickt hier Glorious Warrior mit Andrasch Starke im Sattel an den Start. Die meisten Teilnehmer hat das  abschließende Altersgewichtsrennen für vierjährige und ältere Pferde über 1.750m (6.R. / 13:20 Uhr): 13 Pferde sind gemeldet.

„Eine kulinarische Reise durch die (Ess-)Kulturen von Thailand, Vietnam, Indien, Japan“, verspricht das Asia Food Festival, das am gesamten Wochenende auf der Galopprennbahn in Wambel gastiert.  Es ist „ein Festival für Neuentdecker, Backpacker, Reisegierige und Globetrotter, die das Besondere schätzen und in den Genuss von asiatischem Streetfood kommen möchten“, heißt es auf der Facebook-Seite des Festivals.

Alle Rennen und Starter finden Sie hier
https://www.german-racing.com/gr/renntage/27444104

Foto: „Marc Rühl – DRV“

 

Zurück

Nichtstarter:

Siehe News auf dieser Seite oder telefonische Auskunft
am Renntag ab 9:30 Uhr
unter Tel.: 0231 / 56226623

Bodenangabe:

Gras (gut)

 

Wetterlage: